Qualitätsmanagement in der Industrie

Unternehmen sind oft per Gesetz oder durch Stakeholder zum Qualitätsmanagement verpflichtet, auch wenn nicht immer eine Zertifizierung des QMs gefordert ist.

Qualitätsmanagement ist aber auch ein sinnvolles Instrument der Organisationsführung. Es dient der systematischen Definition und Verbesserung von Abläufen und klärt Verantwortlichkeiten, Arbeitsabläufe und dient der Transparenz der Prozesse in einem System. Dadurch können Zeit und Kosten eingespart werden, Abläufe und Vorgaben sind für jeden Mitarbeitenden transparent ersichtlich und ermöglichen ein nutzbares Informationsmanagement.

Im QM-Pilot können Prozessbeschreibungen mithilfe einer Flow-Chart dargestellt und alle notwendigen Dokumente und Informationen direkt mit der Prozessbeschreibung verknüpft werden. So stehen im Alltag einfach und schnell alle notwendigen Informationen und Dokumente zur Verfügung. Dabei sollte ein Qualitätsmanagement nie als reine Pflichterfüllung angesehen werden. Erst wenn es verstanden und gelebt wird, bringt es den gewünschten Nutzen.

Mit dem QM-Pilot kann ein normorientiertes Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001:2015 und anderen Normen aufgebaut werden.

Referenzen

EVOSET AG

Kuny AG

Kendrion Kuhnke Automation GmbH

Blaser Swisslube AG

Prodinger Verpackung AG